Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

5 von 53 gut & drauf:


Gesellschaft

Richtig dabei

Zum Beispiel Amar Latif in Grossbritannien: Der blinde Reiseführer lehrt das Sehen...

weiterlesen

 

Kultur 

Kreativ gestaltet

Zum Beispiel Christian Bobst in Zürich: Der preisgekrönte Fotograf geht auch an heikle Themen nah heran...

weiterlesen

Umwelt

Dauerhaft gut

Zum Beispiel Theo Gerber, Arzt und Arvenpflanzer in St.Gallen: sorgte für die Anpflanzung von mehr als einer halben Million Bäumen im Hinterrheintal...

weiterlesen

 

Wirtschaft

Sinnvoll profitiert

Zum Beispiel Disco100: hat es als Familienbetrieb zum grössten Plattenladen Barcelonas gebracht...

weiterlesen

 

            Alter

Voller Leben

Zum Beispiel Irmela Mensah-Schramm in Berlin: Bekämpft mit Schaber und Lösungsmitteln Hassparolen an Geländern und Gebäuden...

weiterlesen
 
 
 Flüchtlinge

Flucht. Ankunft

 Zum Beispiel Tausende von Freiwilligen, die sich mit Kreativität und Hingabe um Menschen auf der Flucht kümmern…

weiterlesen

 Unter anderen auf diesen Seiten der Leidenschaft:

  Fotograf Christian Bobst,  Zürich,  geht mit der Kamera nah ran

              

 

 

Angela Wettstein    bringt in Aarau Blumen zur Kunst

 

 

 

 

 

BergFrau Claudia Schmid führt zu neuen Weltsichten, dwer blinde Reiseführer Amar Latif aus Grossbritannien lehrt Sehenden das Sehen, während der Sensationsfund Cairo Geniza in Ägypten die Sicht auf die Welt erneuert und das Frauenarchiv in Worblaufen im Kanton Bern ein Auge auf das Erbe der engagierten Frauen hält.

 

 

 

Haifaa Al Mansour ist die erste und einzige Filmerin Saudi-Arabiens

 

Im Dharavi-Slum in Mumbai gestalten indische Mädchen eigene Apps 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kochen für Freunde:  Cuisine sans frontières sorgt in Krisengebieten für genussvolle Annäherung; die drei Frauen Bruni-Peverali empfangen Gäste in der Locanda Lauro am Comersee

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  Arvenzapfen-Zeichnung von Theo GerberArvenzapfen-Zeichnung von Theo Gerber                                                                                 Engagiert für die Umwelt:   Wolfsforscher Luigi Boitani, Rom und Arvenpflanzer Theo Gerber aus St.Gallen, der im Rheinwald im Kanton Graubünden den Bannwald wiederaufgeforstet hat

 

 

 Für leidenschaftlich Lesende: Bücherdörfer in Europa und Bibliothek Oechslin, Einsiedeln und Buchhandlung Hirslanden, Zürich mit den aktuellsten LESUNGEN.

Und für ebensolche Hörende: Disco100 in Barcelona und das Opernhausmagazin MAG aus Zürich

 

 

 

 

 

 

Für Getreidezüchterpionier Peter Kunz in Zürich geht die Saat auf, ebenso wie für den US-Amerikaner Norman Uphoff, der als Botschafter für das System of Rice Intensification (SRI) Kleinbauernfamilien zu hohen Ernten verhilft.

 

Sichtbarer Unterschied: links ein SRI-Reisfeld, rechts ein konventionell bepflanztesSichtbarer Unterschied: links ein SRI-Reisfeld, rechts ein konventionell bepflanztes

 

Behaupten sich im Wettbewerb mit Riesen: Goba Mineralquelle und Manufaktur in Gontenbach, Weltladen Bern in Bern, Glaceproduzent Sorbetto in Zürich, Piano Salon Christophori in Berlin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank Windrädern Strom:  Mad'Eole in Madagaskar

 Gestalter Rudolph Mattes: Neujahrskarte 2016Gestalter Rudolph Mattes: Neujahrskarte 2016

 

 

 

 

Eigenwillig:  Gestalter Rudolf Mattes, Zürich

 

 

 

 Vreni Urech, ZürichVreni Urech, Zürich

 

Kunst mit Leidenschaft: von Profis endlich entdeckt die Laienschauspielerin Vreni Urech  in Zürich; als Profi unendlich aktiv Theaterleiter Daniel Rohr im Rigiblick, Zürich; Musikkritiker Mario Gerteis,Luzern, sammelte die grösste private Diskothek der Schweiz mit klassischer Musik

 

 

Leidenschaft im  kleinen Weiler Weisstannen, wo unzählige Hände die Alte Post in ein modernes Museum verwandelt haben oder der Müllerhof in Mittweida, wo unter Elisabeth Schwerins Leitung der Müllerhof zu

neuem Leben erwachte. 

 

 

 

 

 

 

Wasser zum Leben: die mare-Publikationen (ver)führen zum Meer. Und: obwohl kein Seemann, macht's auch er ohne sein tägliches Bad nicht, das Stunden dauern kann: der asiatische Wasserbüffel Bubalus arnee. Zwar ist er ein williger Werker, nicht eben von schöner Gestalt, eher scheu, dafür stark, aber wenn es ihn nach Wasser dürstet, macht er Feierabend, auch wenn‘s erst Mittag ist. Eher legt er sich hin und stirbt,als dass er sich zur Fron zwingen lässt. Passionen erzeugen eben die unterschiedlichsten Früchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Startseite